Einen großartigen Erfolg konnten in diesem Jahr zwei Schüler der Klasse 10c beim Planspiel Börse erzielen. Dem Team Moneyrain2000 (besser bekannt als Moritz Grundei und Max Kerres) gelang es, den Wert ihres Depots innerhalb von lediglich zehn Wochen um fast 13 Prozent zu erhöhen. Das entspricht einem absoluten Wertzuwachs von 6.235,91 Euro, ein Betrag, den sich die beiden Schüler nur zu gerne hätten auszahlen lassen. Leider war das Geld nicht echt.


Das Planspiel Börse ist ein Online-Teamwettbewerb für alle, die sich für Wirtschaft und Börse interessieren. Das Rudolf-Diesel-Gymnasium nimmt jedes Jahr mit mehreren Schülergruppen, meistens aus der 10. Jahrgangsstufe, an diesem europaweit ausgetragenen Wettbewerb teil. Allein in Bayern gingen in diesem Jahr über 7.000 Spielgruppen an den Start. Jeder Gruppe wird ein fiktives Startkapital von 50.000,- Euro zur Verfügung gestellt, womit die Schüler zwischen Anfang Oktober und Mitte Dezember an der Börse handeln dürfen. Gehandelt wird hierbei mit den Kursen realer Börsenplätze, aber mit fiktivem Geld, so dass die Schüler auf spielerische Art und Weise die Funktionsweise des Aktienmarktes erkunden können. Die von den Schülern erzielte Rendite von fast 13 Prozent liegt annähernd doppelt so hoch wie die Rendite des Dax (Deutscher Aktienindex) im gleichen Zeitraum, was die Leistung der beiden Jung-Anleger nochmal unterstreicht. Herzlichen Glückwunsch.