ie Schüler/innen der Klasse 5d bekamen im Experimentalunterricht des Faches Natur und Technik unübliche Unterstützung.

Sowohl in der 5., als auch in der 10. Jahrgangsstufe sind die Bestandteile der Nahrung und deren Nachweismethoden ein Themenschwerpunkt des Lehrplans. Diese Tatsache inspirierte die Biologie- bzw. NuT-Lehrkräfte der Klassen 10b und 5d zu einem jahrgangsübergreifendem Projekt. Thema des Projekts war der Nachweis von Kohlenhydraten bzw. Zucker in Nahrungsmitteln. Schüler aus der Klasse 10b zeigten den Jüngeren zu Beginn einen Versuch mit dem man demonstrieren kann,  woher der Name Kohlenhydrat stammt. Zum Verknüpfen von Theorie und Praxis lernten Teams aus jeweils einem 5. und einem 10. Klässler eine geeignete Nachweismethode für Zucker kennen (Fehling-Probe) und testeten anschließend verschiedene Getränke (z.B. Mineralwasser,  Apfelsaft) auf das Vorhandensein von Traubenzucker. Alle Beteiligten hatten sichtlich Spaß an dieser außergewöhnlichen Unterrichtstunde.

Jennifer Pfister-Schär (5d) und Sandra Deffner (10b)