„Mathe ist mehr als nur ein Schulfach,“ so heißt es auf der Internetseite „MINT Zukunft schaffen“.

Am Donnerstag, den 17.03. 2016 nahmen 235 Schülerinnen und Schüler des RDG am Känguru-Mathematik-Wettbewerb teil. In Deutschland waren es etwa 845.000 Teilnehmer aus knapp 10.400 Schulen, weltweit rund 6 Millionen aus über 60 Ländern. Auf der Internetseite (www.mathe-kaenguru.de) heißt es:

„..eine Veranstaltung, die die mathematische Bildung in den Schulen unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll.“ …

In 75 Minuten lösen Schüler der Jahrgangstufen 3 bis 13 selbständig in Einzelarbeit je nach Alter 24 bis 30 Aufgaben.

Nach den Osterferien gab es die lang erwarteten Urkunden, Geschenke und Preise:

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

Im Schuljahr 2015 / 2016 beteiligten sich insgesamt sechszehn Schülerinnen und Schüler an der 1. bzw. zum Teil auch an der 2. Runde der Fürther-Mathematik-Olympiade. Der Wettbewerb ist ein Angebot für die Jahrgangstufen 5 mit 8, um sie an den Landeswettbewerb-Mathematik in Bayern (www.lwmb.de) bzw. an den Bundeswettbewerb-Mathematik (https://www.mathe-wettbewerbe.de/bwm) heranzuführen. Jeweils zu Beginn der Runde gibt es für die Teilnehmer ein Arbeitsblatt entsprechend der Jahrgangsstufe, das diese allein oder in Gruppen in einem Zeitraum von etwa sechs Wochen bearbeiten. Wer 10 oder mehr von 15 Punkten erzielt, erhält für die jeweilige Runde einen Preis (in der Tabelle dick gedruckt). Ein Lob an alle Teilnehmer!

Landeswettbewerb-Mathematik

Daniel Sabath, Klasse 9c, ein langjähriger und stets sehr erfolgreicher Teilnehmer der Fürther-Mathematik-Olympiade, nahm in diesem Schuljahr erstmalig an der ersten Runde des Landeswettbewerbs-Mathematik teil und erzielte einen 3. Preis. Ein sehr erfreuliches Ergebnis, herzliche Glückwünsche!