Ende Oktober wurde es laut im Diesel! Das P-Seminar „English Drama“ zeigte „Punk Rock“, das Erfolgsstück des englischen Dramatikers Simon Stephens.

„Punk Rock“ spielt an einer englischen Privatschule und zeigt sieben Oberstufenschüler, die kurz vor den Abschlussprüfungen stehen. Doch die Noten sind fast Nebensache. Was die Schülerinnen und Schüler beschäftigt, sind die großen Themen: Liebe, Sexualität, Tod. Die Jugendlichen sind geistreich, fies, humorvoll, zärtlich und gewalttätig. Es gibt vertraute Zweiergespräche und laute Zusammenstöße in der Gruppe, die schließlich eine unheilvolle Entwicklung auslösen…

Das P-Seminar von Herrn Burckhardt hat „Punk Rock“ in zwei verschiedenen Besetzungen gespielt und mit großem Einfühlungsvermögen ein spannendes und bewegendes Stück auf die Bühne gebracht. Die drei Aufführungen waren sehr gut besucht  und das Publikum zeigte seine Begeisterung mit lang anhaltendem Applaus.