Nach dem Erfolg von 2015 holt das Rudolf-Diesel-Gymnasium Augsburg 2017 den zweiten Titel in drei Jahren im Schultennis bei den Jungen II.Trotz starker Gegner aus Aichach und Günzburg konnte sich die Mannschaft in den ersten Runden durchsetzen. Selbst Ausfälle einiger Stammspieler wurden durch hervorragende Leistungen kompensiert und somit die nächsten Runden erreicht.

Durch den Sieg gegen das Bernhard-Strigel-Gymnasium Memmingen beim Bezirksfinale in Kempten sicherte sich die Mannschaft bei strahlendem Sonnenschein den schwäbischen Meistertitel.

Die 1. Qualifikationsrunde gegen das Karlsgymnasium Pasing wurde beim TC Blau-Weiß Gräfelfing ausgetragen. Da die Mannschaften aus München erfahrungsgemäß sehr stark sind und ein krankheitsbedingter Ausfall zu verzeichnen war, hatte niemand mit einem 5:1 nach den Einzeln gerechnet. Umso größer fiel die Freude über den erreichten Sieg aus.

Beim ersten und einzigen Heimspiel in dieser Schultennissaison gegen das Gymnasium Untergriesbach aus Niederbayern ging es in der 2. Qualifikationsrunde um den Einzug ins Landesfinale. In stark umkämpften Matches auf der Anlage des TC Friedberg konnte unter den Augen von knapp 40 Zuschauern ein 4:2 Vorsprung nach den Einzeln herausgespielt werden. Durch drei Siege in den entscheidenden Doppeln ließ sich die Mannschaft den Sieg nicht mehr nehmen.

Auf Grund des starken Regens am Tag des Landesfinales wurden die Partien innerhalb Nürnbergs zum Tennis Center Noris mit 16 Hallenplätzen verlegt. Gegen das Dientzenhofer-Gymnasium aus Bamberg ging es dort um den Bayerischen Meister Titel. Die Spieler Heinzel Maximilian, Singer Manuel, Grundei Moritz und Mahl Tim gewannen, wie über die komplette Schultennissaison, auch im Endspiel ihre Einzel. Den letzten und schließlich entscheidenden Punkt konnte Lukas Borchert trotz eines 5:9 Rückstands im Matchtiebreak noch holen, wodurch die unglückliche Niederlage von Max Zipperstein wegen der Freude über den Titel schnell vergessen war. Bei der Siegerehrung wurde dem Spitzenspieler Maximilian Heinzel der Pokal überreicht und alle Spieler, darunter auch die Doppelspezialisten Martin Schmuhalek und Andreas Umlauf, erhielten Medaillen.

Das Rudolf-Diesel-Gymnasium Augsburg gratuliert allen eingesetzten Spielern zu Ihrer herausragenden Leistung: Heinzel Maximilian, Zipperstein Max, Singer Manuel, Grundei Moritz, Mahl Tim, Borchert Lukas, Schmuhalek Martin, Umlauf Andreas, Deutsch Oliver, Petkov Lukas.

Außerdem bedankt sich das Rudolf-Diesel-Gymnasium bei allen beteiligten Eltern und dem TC Friedberg für die große Unterstützung, ohne die der Titelgewinn nicht möglich gewesen wäre.

Thomas Gottlob