Was bedeutet „Begabungsstützpunkt“?

Innerhalb des Bezirks Bayerisch-Schwaben sind 4 Schulen hauptverantwortlich für das Angebot an Kursen für besonders begabte Schüler zuständig. Andere Schulen der Region können jeweils einzelne Kurse zum Angebot beisteuern.

Was ist das Ziel dieser Kurse?

In den Kursen im Rahmen der Anreicherungsprogramme sollen Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit haben, bereits vorhandene Begabungen zu vertiefen und zu erweitern, aber auch neue bisher verborgene Talente und Fähigkeiten entdecken. Dabei kann der Unterricht auf die Bedürfnisse der begabten Schüler zugeschnitten werden, da die Lehrkraft an keinen Lehrplan gebunden ist. Zudem dient die Zusammenarbeit mit Gleichgesinnten aus anderen Schulen oder Jahrgangsstufen der Horizonterweiterung und bietet zusätzliche Motivation. Nach erfolgreicher Teilnahme an einem Kurs erhalten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Abschlussveranstaltung ein vom Ministerialbeauftragten unterschriebenes Zertifikat.

Wer kann teilnehmen?

Die Kurse richten sich an begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler aller Gymnasien in der Regel ab der Jahrgangsstufe 8 (je nach Kursangebot teilweise auch an jüngere Gymnasiasten). Um die Qualität des Angebots zu sichern, sollen besonders leistungsfähige und aufgeschlossene Schülerinnen und Schüler über die Kurse informiert und zur Teilnahme motiviert werden.

Voraussetzungen, die geeignete Schülerinnen und Schüler erfüllen müssen, sind:

¨      das Vorliegen einer besonderen Begabung, bestätigt durch eine kurze Stellungnahme der eigenen Schule (Schulleiter, Lehrkraft) auf dem Anmeldeformular

¨      überdurchschnittliches  Interesse  an  den  angebotenen  Fragestellungen

¨      Motivation, sich neben dem schulischen Pflichtunterricht mit weiterführenden Themen und Problemstellungen intensiv zu beschäftigen

Wie kann man sich informieren?

¨      An jeder Schule gibt es eine Lehrkraft als Ansprechpartner. Am Rudolf-Diesel-Gymnasium ist Herr Poeppel dafür zuständig.

¨      Das Kursangebot wird als Poster in den Schulen ausgehängt und ist auch ab Ende April über die Homepage der MB-Dienststelle (http://www.km.bayern.de/mb-schwaben.html – Stichwort „Förderprogramme“ => „Begabungsstützpunkte“) abrufbar.

¨      Es finden im Raum Augsburg im Mai / Juni 2 Informationsveranstaltungen für interessierte Schüler und ihre Eltern statt

Wie kann man sich anmelden?

¨      Interessierte Schüler melden sich bei ihrem Fachlehrer, dessen Fach der sie interessierende Kurs zuzuordnen ist. Dieser meldet den Interessenten dem Ansprechpartner.

¨      Interessierte Schüler melden sich direkt beim Ansprechpartner ihrer Schule.

¨      Der Ansprechpartner kümmert sich gemeinsam mit den jeweiligen Fachlehrern um die notwendige Stellungnahme auf dem Anmeldeformular.

¨      Die Anmeldung soll nach Möglichkeit bereits im laufenden Schuljahr erfolgen, spätestens bis Ende Juli. Nachmeldungen sind bis Anfang Oktober möglich.

Verantwortlicher am RDG: Wolfgang Poeppel